Programm Jazzclub Lustenau Frühjahr 2015

Das neue Programm als PDF


JA! ICH WILL …. per E-Mail-Newsletter über die Aktivitiäten des Jazzclubs informiert werden (öffnet ein neues E-Mail)!

Freitag, 13. Februar 2015, 21:00, Jazzhuus
Bernd Reiter Trio feat. Eric Alexander & Helmut Kagerer – A Tribute To Hank Mobley & Grant Green

Eric Alexander - tenorsax
Helmut Kagerer - guitar
Olivier Hutman - piano
Viktor Nyberg - bass
Bernd Reiter - drums

http://www.ericalexanderjazz.com/

Ein Trio plus zwei «feat.» ergibt ein Quintett, und in dieser Besetzung spielen die Musiker aus fünf Ländern (USA, Deutschland, Frankreich, Schweden und Österreich) an diesem Abend im Club ein (erstes) «Tribute» an zwei grosse Musiker des Jazz alter Schule, an den Saxophonisten
Hank Mobley und den Gitarristen Grant Green.

Freitag, 13. März 2015, 21:00, Jazzhuus
Joe Haider Jazz Quartet

Domenic Landolf - tenorsax, sopransax
Joe Haider - piano
Raffaele Bossard - bass
Daniel Aebi - drums

http://www.joehaider.ch

Joe Haider ist ursprünglich ein Schwabe (man merkt es natürlich auch heute noch), lebt aber seit sehr vielen Jahren in der Schweiz und leitete früher die Jazzschule Bern. Man kann ihn getrost als ein «Urgestein» des Jazz apostrophieren, dennoch kommt er mit seinem Quartett mit vergleichsweise jungen (aber arrivierten) Schweizer Musikern zu uns in den Jazzclub. Vorteil für die Musikanlage: Der Pianist hat eine Pferdepranke, da kann man den Regler auf dem Mischpult etwas schonen, der braucht nicht viel Verstärkung.

Freitag, 27. März 2015, 21:00, Jazzhuus
Matija Dedic Trio

Matija Dedic - piano
Martin Gjakonovski - bass
Krunoslav Levacic - drums

http://www.matijadedic.com

Den idealtypischen Jazzfan stellt man sich ja als Architekten mit schwarzem Rollkragenpullover vor. Die Wahrheit sieht anders aus. Der wohl mit Abstand grösste Jazzfan Vorarlbergs heisst Sinisa, ist gebürtiger Kroate und Schulwart in Lustenau. Und so kommt es nicht von ungefähr, dass er uns als Kenner der Szene einen der besten Musiker seiner Heimat empfohlen hat. Wie man sich auf der Webseite von Matija Dedic überzeugen kann, war es eine gute Empfehlung, da geht die Post ab.

Freitag, 17. April 2015, 21:00, Jazzhuus
Gradischnig-Raible Quintet plays the music of Elmo Hope – Searching for Hope

Herwig Gradischnig - tenorsax
Steve Fishwick - trumpet
Claus Raible - piano
Giorgos Antoniou - bass
Matt Home - drums

https://www.youtube.com/watch?v=Sk3nJRGb_Xk
https://www.youtube.com/watch?v=GRgM5q5X2Qg

Diesen Abend gibt es mit einem (weiteren) «Tribute» einen Musiker zu entdecken, den wohl die wenigsten von uns kennen, den Pianisten Elmo Hope. Die Band des umtriebigen Saxophonisten Herwig Gradischnig spielt in bestens bestückter internationaler Jazzquintettbesetzung (Steven Fishwick zum Beispiel soll der UK-Jazztrompeter sein) die Musik von Hope, wir können uns auf einen Abend mit swingenden Bebop- und Hardbop-Nummern freuen.

Freitag, 1. Mai 2015, 21:00, Jazzhuus
Steve Kuhn Trio

Steve Kuhn - piano
Buster Williams - bass
Billy Drummond – drums

http://stevekuhnmusic.com

An diesem Feiertag (1.Mai) spielt in unserem Club ein Pianist, den wir schon lange mal buchen wollten, nun ist es also soweit. Steve Kuhn ist einer dieser «musicians’ musicians», den nur die Insider so wirklich kennen. Er spielt fein durchdachte Triomusik, und seine Mitmusiker sind in der US-amerikanischen Jazzszene, und Buster Williams ist mindestens ebenso bekannt wie Kuhn, siehe die entsprechenden Wikipedia-Einträge.

Freitag, 22. Mai 2015, 21:00, Jazzhuus
Steve Grossman Quartet

Steve Grossman - tenorsax
Martin Sasse - piano
Henning Gailing - bass
Joost van Schaik - drums

https://www.youtube.com/results?search_query=steve+grossman+quartet
https://www.youtube.com/watch?v=4BVXjpW5MpI

Wie praktisch jeder US-Jazzer hat auch Steve Grossman schon einmal mit Miles Davis gespielt, als Nachfolger von Wayne Shorter, aber das tut jetzt hier nichts zur Sache, wir kennen ihn eher von seiner Zusammenarbeit mit Michel Petrucciani. Der Tenorsaxophonist mit dem Bart kommt mit eigenem europäisch besetztem Quartett nach Lustenau, er dürfte für viele eine Neuentdeckung sein.


***
Im Club gilt wie immer: Sichert Euch einen Platz durch rechtzeitiges Erscheinen: keine Vorbestellungen, keine Reservationen!
***
Das
Jazzclubprogramm als separaten Kalender zum iCal hinzufügen


Das Jubiläumsbild «35 Jahre Jazzclub Lustenau»
(mittlerweilen etwas angealtert, von 2010, 2015 gibt es ein neues):

Obere Reihe: Erich Palm, Astrid Gassner, Manfred Heuburger, Lisa Palm, Ilse Weber, Walter Weber, Helmut Gassner, Martha Bösch, Gabi Ritter, Kurt Ritter, Erika Grabher, Reinhard Matt, Josef Zeltinger
Untere Reihe: Udo Rabensteiner, Peter Schenk, Reinhard Isele, Mario Meusburger, Helmuth Heinz


Keep swingin' !
Walter Weber
Jazzclub Lustenau



Diese Website wird freundlicherweise gehostet von
2sic (Buchs). Herzlichen Dank dafür!
Jazzhuus Lustenau, Rheinstrasse 21, 6890 Lustenau (ZVR-Zahl 031899631)